Sonntag, 15. Januar 2012

Sonne...(maybe I should throw away my concerns and do street photography...)

...und ein kleiner Spaziergang. Lena ist immer noch auf Krücken unterwegs :-(
An solchen Tagen besteht Hoffnung, die Lichtmangeldepression irgendwann wieder los zu werden. Als kleine Remineszens an die graue Zeit sind alle Bilder in Graustufen aufgenommen :-)
Die Knipse (E-600 mit OM Zuiko 28/2.8) stand durchgängig auf Blende 11, 1/320, Auto-Iso und Zonenfokus 1-unendlich. Beim Blitzen schaltet sie natürlich auf 1/180 um. Monoton, die Bilder sind teilweise ooc, teilweise etwas getunte JPG, teilweise aus Raw.
Vielleicht wage ich mich doch mal an die Straßenfotografie heran, trotz gewisser Bedenken. Mit diesen Kameraeinstellungen könnte man einsteigen...draufhalten und knipsen, und nicht so viele Gedanken machen
















 this was taken by Lena....

Samstag, 14. Januar 2012

Brüderchen und Schwesterchen

Aller guten Dinge sind Drei!
Heut mein dritter Post, Rekord!

Unsere Große ist deutlich seltener vor der Kamera. Liegt wohl am Alter, wann kriecht sie schon mal aus ihrem Zimmer hervor? Die Geschwister lieben sich heiß und innig...

  
Olympus E1, 14-54, Yongnuo YN 560, alles manuell

...Muh!


Freitag, 13. Januar 2012

...vom Nackidei

Niklas duscht gern. Er mag gar nicht aufhören und kriegt Tobsuchtsanfälle, wenn er raus muss. Föhnen auf dem Wickeltisch findet er nicht so toll. Super unscharfes Bild, aber es hat so einen schönen Retro-Look. Technische Perfektion ist nicht alles!


Oly E-600 mit Zuiko OM 28/2.8



...vom Nintendo mit Schminkspiegel-App!

Das Allerschärfste für Erstklässlerinnen: Der Tendo (so nennt ihn Martha) als Schminkspiegel :-)


Dienstag, 10. Januar 2012

..vom Gutelaunekind!

Wenn es einen gut gelaunten Menschen in unserer Familie gibt, dann ist es Niklas. Der kleine Kerl kann sich über alles und jeden freuen, das fängt morgens bei der ersten Milchflasche an und hört abends bei der Dusche noch nicht auf. Klar, er kann auch quengeln und schreien und meckern, aber der Strahlemann überwiegt eindeutig.
Für Depris und Lichtmangelgeplagte verordne ich eine halbe Stunde Niklas, es hilft!



Die Bilder sind nicht perfekt ausgeleuchtet, egal! 
Bei diesen Lichtverhältnissen ist der Autofokus meiner Olympus-Kameras nicht wirklich zu gebrauchen. Meine Lösung für schnelles Fotografieren: 
Manuelles Objektiv (hier Zuiko 28/2.8), Blende klein, ISO hoch, Blitz aufklappen, Zonenfokus (Blende 8 und Fokus auf 3m, da ist von 2m bis unendlich alles scharf (so ungefähr...mit etwas rumprobieren kriegt man das schnell hin.) Durchgucken, abdrücken!
Kein Ärger mehr mit Kiddies, die aus dem Fokus rennen, oder mit pumpenden Objektiven, die keinen Bock auf Scharfstellen haben (die Oly-Krankheit...). Natürlich leidet darunter der derzeit so gehypte Schärfeverlauf, aber bei obigen Bildern ist mir der Moment wichtiger als die perfekte Komposition mit sahnigem Bokeh!

Sonntag, 8. Januar 2012

...vom Bobbycarfahren im Dauerregen.

Das Jahr beginnt nass! Seit Wochen versinken wir in Daurregen. Es regnet selbst dann noch in Strömen, wenn die Sonne scheint. Kurze Unterbrechungen werden genutzt, um vor die Tür zu gehen und einige Minuten später doch vom nächsten Regenguss erwischt zu werden. Gut, dass die E1 regenfest ist, und der Yongnuo-Blitz kann offensichtlich auch einiges an Feuchtigkeit ab......







...und jetzt auf den Bürgersteig!



..."echt? keine Fahrzeuge erlaubt?"


..."dann geh ich halt zu Fuß, pöh!"

Samstag, 7. Januar 2012

...vom Spaghettimonster!

Nein, wir beten nicht zum fliegenden Spaghetti-Monster. Wir beten gar nicht. Aber wir essen Spaghetti! Und wir haben unser eigenes Spaghetti-Monster. Es kann nicht fliegen, obwohl es manchmal wie ein Engelchen aussieht.
Olympus E-600, Zuiko OM 50/1,4, AL






Freitag, 6. Januar 2012

...

Heute mal Bilder von mir. Auf die Schnelle am Fenster mit der E-600 (die mit dem Schwenk-Klapp-Display, genau der Grund, warum ich sie behalten werde!), und dem Sigma 30/1,4. Da sag noch einer , das sei eine grottige Linse...