Dienstag, 24. September 2013

ipod Portrait Snapshots

Lichtquellen: Tiefstehende Sonne, Fensterreflektion. Hatten wir das nicht schon mal? Und auch, wenn das nicht die tollsten Bilder sind, man sieht, das auch mit der Handy-Kamera plastische Aufnahmen gelingen, wenn man das Licht entsprechend nutzt...und das ist keine große Kunst. Die Qualität der Fotos hängt selten mit der Kamera zusammen, aber immer mit dem Licht!

Kamera: ipod
Model: Martha Hilke




Samstag, 14. September 2013

...fünf Minuten aufbauen, zwei Minuten knipsen, fünf Minuten abbauen...

 Firefly auf Stativ, Blitz und Funkauslöser dran machen, halbe Leistung einstellen. Anderen Blitz mit Funkauflöser auf Stativ hinter die Glastür. Zwei, drei Probeschüsse zum Einstellen der Belichtung, sieben, acht Bilder, abbauen, in den Rechner, viertel Stunde aussortieren und bearbeiten. Der ganze Spaß also in weniger als einer halben Stunde erledigt :-)
Geht das auch mit dem Smartphone? Klar doch, ich probier´s mal aus.
Schminken hat natürlich länger gedauert, aber das ist nicht meine Baustelle....


Nachschlag...

...vom Punto Christo